Skip navigation

ein raubkatzengemustertes mützchen aus tigerwolle ist fertig und sehr hübsch, wie ich finde – gestrickt von oben nach unten (was ein bisschen gewöhnungsbedürftig war), dauerte es keine drei stunden, die ich im bzw. vor dem kreativ- und strickcafé damit zubrachte (im blog dort übrigens sehr schicke bilder von diversen public-knitting aktivitäten…)

und dann habe ich mir zum ersten mal für mich sehr zahme socken in pastellfarben gestrickt – was wirklich ein novum ist, weil ich ja eigentlich eher starke, deutliche farben mag. sie sind aus wollpapst-wolle, und zwar 80% merino und 20% leinen, wiegen 80g, wurden mit nadeln der stärke 2 und 72 maschen gestrickt (nächstes mal nehme ich noch vier maschen mehr, aber das material überzeugt mich).

meine nächsten projekte: ein paar geburtstsocken in herbstlichen farben, ein paar merinosocken in bunt für mich, ein paar grüne socken für csillas sohn… es wird also nicht langweilig. und außerdem steht noch der pullover im raum, der eigentlich für den herbst fertig werden soll 🙂

Advertisements

2 Comments

  1. Wunderschön! Kann ich die Socken am Mann bewundern – vielleicht am Dienstag vor „Ort“?
    Einen angenehmen Sommeranfangssonntag wünscht Uta

  2. Schön geworden 🙂 Vorallem das wilde Mützchen hat es mir angetan, obwohl ich Pastellfarben eigentlich gerne mag.

    Liebe Grüßle,
    Wapiti


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: