Skip navigation

das geneigte publikum wird bereits wissen (und wenn dem nicht so ist, dann wäre diese wissenslücke hier zu schließen – da hat andrea das alles wieder wundervoll berichtet), dass wir im strickcafé im moment gelegentlich pressebesuch empfangen. zur zeit zumindest. für gestern hatten sich mdr-menschen angekündigt. die ursprüngliche idee – nämlich dass ein strickender mann (uh, wie exotisch) zwei anderen männern das stricken vor der kamera beibringt (noch exotischer) – fand bei mir nicht besonders viel gegenliebe, denn ich finde es schon künstlich genug, wenn ich irgendwas dreimal nacheinander wiederholen muss, damit irgendeine einstellung stimmt. außerdem habe ich wenig lust, durch meine private existenz permanent auf dieser geschlechter-trennungs-geschichte rumzureiten, es reicht, dass die gesellschaftlich schon so dominant ist (entsprechende bildungsbedürfnisse können im übrigen ab oktober hier gestillt werden).
so weit so gut. es wurde dann das, was glaube ich, alle gut fanden: ein abbild dessen, was das café eben ist: viele menschen, die sich gerne treffen, zusammen handarbeiten, sich austauschen, essen und trinken und so weiter. damit konnte ich entsprechend auch viel besser leben. auch mein rechtes ohr blieb dieses mal von der filmerei verschont.

tv1

tv5

irgendwann ließ sich die redakteurin sogar das stricken zeigen – ob aus nur aus beruflichem oder auch aus privatem interesse, das habe ich nicht ergründet

tv3

auch von der dpa war jemand da, eine redakteurin und ein sehr angenehmer fotograf, der meine socken an meinen füßen fotografiert hat – socken aus drachenwolle natürlich – und einige andere sehr schöne aufnahmen hat er auch gemacht. das war sehr schick.

tv6

tv9

tv12

und irgendwie könnte der eindruck einstehen, es handelt sich hier um eine der üblichen mittwochsrunden…

tv

Advertisements

One Comment

  1. Das sieht ja doch ganz entspannt aus, der Kaffeemittwoch. Eigentlich hätte ich es doch noch geschafft zu kommen, aber erst nach 18uhr, ich wollte nicht so spät in die Fernsehaufzeichnungen reinplatzen und Hektik verbreiten. Aber nächste Woche werde ich wieder in gemütlicher Runde mit Euch stricken und darauf freue ich mich schon sehr. Alles Liebe bis dahin
    Uta


2 Trackbacks/Pingbacks

  1. By *** the breaking news *** « the knitting wave on 26 Sep 2008 at 9:12 am

    […] dreharbeiten kann man hier und hier bewundern. ich bin gespannt, was sie draus gemacht […]

  2. […] graue ramiesocken und ein abend im café ich konnte mir gestern kein buch vorstellen lassen, weil ich es nicht rechtzeitig geschafft habe. aber das fand ich nun auch nicht weiter schlimm, ich wanderte direkt ins café und habe dem erfreuten publikum teile meiner wichtelgeschenke präsentiert. sockenmodell ist ja sowieso mein plan b für die berufliche karriere, das weiß ich spätestens seit damals. […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: