Skip navigation

Monthly Archives: Dezember 2008

ich wünsche euch allen ein neues jahr, das so ist, wie ihr euch das wünscht.
weil ich keine bildchen einstellen will, habe ich mich für eins meiner lieblingslieder entschieden.

wir können nicht ohne. und weil der 04.01.2009 noch sooo lange hin ist, machen wir am freitag schon mal einen abend lang das café auf. einfach so. weil es da so schön ist. wer kommen mag, ist sehr herzlich eingeladen. zum „über schreckliche weihnachtsgeschenke lästern“, „neue wolle zeigen“, stricken, sich freuen, reden, kaffee trinken und all den anderen schönen dingen, die zu mehreren viel mehr spaß machen als alleine.

wir freuen uns auf euch am freitag den 02.01.2009 ab 17.00h,

andrea:

urlaub33

und klemens:

freitag5

zwei lieder haben es mir heute abend besonders angetan.

so. nach einer woche weihnachtselternausflug bin ich wieder hier. schön ist das. meine wohnung! toll….

wir hatten ein sehr schickes stricktreffen bei lisabeth. bilder und bericht gibt es bei ihr im blog. wenn es nur nicht immer so verflixt weit weg zu den erfreulichen menschen wäre – ganz liebe grüße an euch alle: you made my day!

dann habe ich ein relikt aus meiner frühesten strickerzeit bei meinen eltern gefunden. in der dritten klasse haben wir püppchen gestrickt. in der schule, im textilwerkunterricht. ich hab eine ganze menge von denen fabriziert und bei einer habe ich die abmessungen durcheinandergebracht, so dass aus einem püppchen mehr eine puppe wurde. die hat den namen eduard bekommen – damals – und ist immer noch da. ich hab sie mal fotografiert. edurd ist das erste noch exisitierende frühwerk – da war ich wohl acht oder neun jahre neun jahre alt.

dsc00221

dsc00222

dann habe ich natürlich über weihnachten auch ein kleines bisschen gestrickt:

dsc00223

insgesamt 312g socken.

die paare im einzelnen (die gewichtsangaben spare ich mir):

dsc00224

ein paar mojos aus einem geschwisterstrang von christiane drachenwolle in größe 39/40.

dsc00225

die mojos von vor weihnachten sind auch fertig. ebenfalls auch drachenwolle und die farben leuchten ganz prächtig. die größe ist die gleiche wie beim ersten mojopaar.

dsc00226

dsc00228

ein paar in größe 41 mit zöpfchen aus dem weihnachtsstrang von dibadu

dsc00229

ein paar – ebenfalls in größe 41 – aus einem strang von der zauberwiese mit einem strukturmuster aus rechten und linken maschen.

und ein fast fertiges paar aus der schönfärberei, ebenfalls mit einem strukturmuster aus rechten und linken maschen.

dsc00230

jetzt freue ich mich, bei lisabeth tolle leute kennen gelernt zu haben (pfingsten ist wollefest!) und ziehe mich in meinen ohrensessel zurück…

krabat habe ich das erste mal gelesen als ich 14 war. und seitdem lese ich es jedes jahr, beginnend am dreikönigstag. ein ungemein dichtes und wie ich finde berührendes buch.

dazu gibt es auch musik (ich glaube, aus diesem jahr). zaubererbruder habe ich ja schon gepostet, hier nun der titelsong.

der erste mojo ist fertig, damit ich nachher im zug den zweiten anfangen kann. und damit kündigt sich die weihnachtspause an – allen sei hiermit ein vor allem friedliches weihnachten gewünscht.
im moment versuche ich rauszufinden, wie viel wolle mensch für eine woche mitnehmen muss. ich habe gestern abend schon mal vorsortiert und muss sicherlich noch mal eine auswahl der auswahl treffen. was nicht so einfach ist, denn es könnte ja genau der strang fehlen, den ich ganz dringend brauche, wenn ich nicht zuhause bin 🙂

hier noch zwei bilder von mojo nr. one:

dsc00219

dsc00220

neben dem schon angekündigten besuch bei frau elisabeth fahre ich natürlich auch zu meinen eltern. vaters socken habe ich ja schon gezeigt, nun sind die für meine mutter eben fertig geworden.
die habe ich aus drachenwolle mit seide gemacht und sie sind sehr weich und gefallen hoffentlich. meine mutter ist seit einigen jahren dem quilten und patchen verfallen und strickt nicht mehr. gut, dass es da einen strickenden sohn in der familie gibt 🙂

allemal: die beiden socken wiegen zusammen 74g, haben größe 39, wurden wie meist mit harmonischem holz in 2,5 gestrickt und haben wieder einen zopf an jeweils einer seite. zöpfe find ich gerade immer noch ganz toll.

dsc00216

dsc00217

und weil hier gerade die sonne so schön scheint (und es nicht mehr grau ist wie vor zwei stunden) und das wetter so tut, als ob frühling wäre, habe ich mir bunte drachenwolle ausgesucht, aus der ich jetzt mojos stricken werde.

gelb

ich habe heute nacht festgestellt, dass die bezeichnung zaubererbruder für mich eine ist, mit der ich viel von dem verbinde, was ich mir gerade vom leben wünsche. dazu gibt es wunderschönes lied, leider aber kein gutes video. ich stelle dennoch eines ein, es ist ja möglich, die augen zu schließen…

gestern habe ich uta und catrin in halle getroffen. eigentlich kommen die beiden immer ins café, aber zur zeit ist das nicht drin, also haben wir einen außentermin gemacht. catrin hat das hier so schön beschrieben, dass ich mir weitere worte sparen außer der anmerkung, dass es ein sehr gelungener nachmittag war.
und ich wurde mit schönen geschenken überrascht. das von uta bleibt zu bis weihnachten, das von catrin sollte geöffnet werden – neben vielen dingen für leib und magen hat sie mir einen wunderschönen strang von ihrer selbstgefärbten sockenwolle geschenkt:

dsc00212

die mag ich total und im moment habe ich eine zopfsache dafür im kopf. vielen dank dafür, liebe catrin!

dann habe ich zwei sockenpaare fertig: zum einen das für die andere catrin aus dem café, die support bei ihrer weihnachtsproduktion brauchte. der grüne zopftiger aus drachenwolle ist gestern fertig geworden. er hat größe 41 und wiegt 71g.

dsc00214

dsc00215

vaters weihnachtssocken, die zwischendurch pausieren mussten, wurden eben fertig. in größe 44 wiegen sie 85g. beide paare habe ich mit harmonischen 2,5er hölzchen gearbeitet. und beide sind wirklich sehr schön geworden.

dsc00211

als nächstes sind die socken für mutti zu weihnachten dran, da muss ich aber erst mal schauen, was mir da für eine farbe gefällt…