Skip navigation

so. nach einer woche weihnachtselternausflug bin ich wieder hier. schön ist das. meine wohnung! toll….

wir hatten ein sehr schickes stricktreffen bei lisabeth. bilder und bericht gibt es bei ihr im blog. wenn es nur nicht immer so verflixt weit weg zu den erfreulichen menschen wäre – ganz liebe grüße an euch alle: you made my day!

dann habe ich ein relikt aus meiner frühesten strickerzeit bei meinen eltern gefunden. in der dritten klasse haben wir püppchen gestrickt. in der schule, im textilwerkunterricht. ich hab eine ganze menge von denen fabriziert und bei einer habe ich die abmessungen durcheinandergebracht, so dass aus einem püppchen mehr eine puppe wurde. die hat den namen eduard bekommen – damals – und ist immer noch da. ich hab sie mal fotografiert. edurd ist das erste noch exisitierende frühwerk – da war ich wohl acht oder neun jahre neun jahre alt.

dsc00221

dsc00222

dann habe ich natürlich über weihnachten auch ein kleines bisschen gestrickt:

dsc00223

insgesamt 312g socken.

die paare im einzelnen (die gewichtsangaben spare ich mir):

dsc00224

ein paar mojos aus einem geschwisterstrang von christiane drachenwolle in größe 39/40.

dsc00225

die mojos von vor weihnachten sind auch fertig. ebenfalls auch drachenwolle und die farben leuchten ganz prächtig. die größe ist die gleiche wie beim ersten mojopaar.

dsc00226

dsc00228

ein paar in größe 41 mit zöpfchen aus dem weihnachtsstrang von dibadu

dsc00229

ein paar – ebenfalls in größe 41 – aus einem strang von der zauberwiese mit einem strukturmuster aus rechten und linken maschen.

und ein fast fertiges paar aus der schönfärberei, ebenfalls mit einem strukturmuster aus rechten und linken maschen.

dsc00230

jetzt freue ich mich, bei lisabeth tolle leute kennen gelernt zu haben (pfingsten ist wollefest!) und ziehe mich in meinen ohrensessel zurück…

Advertisements

9 Comments

  1. Hach, lieber Klemens, es ist einfach schön, dich wieder zu lesen, deine ganzen gestrickten Dinge zu sehen (wenn sie auch Altertumswert haben, *lach*) und vom Stricktreffen bei Lisabeth musst du unbedingt noch genau berichten!!!
    Komm gut ins neue Jahr und lass dich knuddeln von Catrin.

  2. Welcome back, lieber Klemens, Du warst ja – im Gegensatz zur mir- über Weihnachten sehr fleißig! Und Dein „Püppchen“ ist ja auch sehr nett 😉

    Liebe Grüße aus Berlin und schon mal vorab einen guten Rutsch in ein glückliches 2009,

    Gaby

  3. Guten Mogen Klemens,
    schön, Dich wieder zu lesen, noch schöner, Dich persönlich kennen gelernt zu haben.
    Das Püppchen ist echt klasse und ich bin schwer beeindruckt, was in anderen Bundesländern im Textilunterricht hergestellt wird. Da fragt man sich, ob die Kulturhoheit der Länder tatsächlich so eine gute Sache ist 😉
    Heb Eduard gut auf, er hat es verdient.
    Lächelnde Grüße
    Kristin

  4. Ich bewundere Männer welche stricken. Ich tues selber ja auch, aber mit viel weniger Mustern und so. Kann ich bei Dir ein paar Mojo-Socken abkaufen? Über eine Nachricht würde ich mich freuen. Gruss Lea

  5. Hallo Klemens
    Schön dass du wieder da bist, ich habe dich vermisst.
    Es wirklich schade dass du so weit weg wohnst, auch Lisabeth würde ich gerne mal kennenlernen. Was nicht ist…
    Eduard sieht gut aus, da zeigt sich früh schon dein Talent.;)
    LiGrü
    Esther

  6. Also wirklich – erstmal Welcome Back – diese Puppe ist ja der Hammer. Ich meine, WIR haben nur Mist gestrickt…

    Liebe Grüße!
    Maria.

  7. Moin mien Jung

    fein, dass du wieder zuhause bist… leider ;o)
    schön, dass du hier warst und den Eduard find ich ja ganz reizend ,o)

    nächsten Weihnachten kommst wieder, gelle ?

    liebgrüss Lisabeth

  8. Hallo Klemens,

    ich kann mich einfach nur Kristin’s Worten anschliessen.
    Sie spricht mir aus der Seele.

    Ich wünsch dir einen guten Rutsch ins Neue Jahr. Liebe Grüße

    Sabine

  9. Moin Klemens,
    schön, dass es Dir mit Lisabeth und den anderen gefallen hat (Bremate und Kristin kenne ich auch schon). Wäre gern mit bei Euch bei gewesen, das müssen wir für’s nächste mal besser planen.
    Aber ich habe ja auch schon hier und bei Lisabeth gelesen, dass Pfingsten Wollefest in Leipzig ist – das ist doch mal ein Grund da Station zu machen 🙂
    Liebe Grüße
    Michael


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: