Skip navigation

Monthly Archives: Oktober 2009

der name hat einen bezug zwischen lied und wolle: die heißt nämlich hexenbesen und ist aus den letzten magischen momenten, die in drachenwollhausen ihren lauf nahmen.
da es sich um tweed handelte, lag ein bezopfter strumpf nahe, die größe wurde dann (bei immerhin 69g) eine 38/39. und natürlich mit den kleinen zauberstäben dafürnadeln in stärke 2,5 gestrickt.

DSC00256

DSC00258

DSC00259

… also nicht dalmatiner sondern socken 🙂
aus wolle von der zauberwiese habe ich socken im artichoke-muster gestrickt (ravelry-link und direkter link zum muster). das geht relativ einfach und sieht ein bisschen hübsch aus, wie ich finde.

die socken wiegen 70g, sind in größe 39 mit dafürnadeln gestrickt und es sieht so aus, als würde ich das muster nochmal stricken.

DSC01035

DSC01036

DSC01037

bei der musik gibts heute einen klassiker.

wie das eben immer so ist: eigentlich wäre es ja total angemessen, aus dem hundertesten sockenpaar in diesem jahr etwas spektakuläres zu machen. geworden sind es sehr schöne – aber eher unspektakuläre socken. was okay ist, denn das „besondere“ kann ich ja nachholen.

wobei eine besonderheit haben diese socken: sie sind aus dem kotzstrang „charlotte frizé“, den die wunderbare frau mascha gefärbt hat und den man hier bewundern kann.

und gemacht sind sie für kleine füße in größe 36. mit 2,5erdafürnadeln und zopf. und 62g schwer.

DSC00250

DSC00252

DSC00251

und das lied: das hab ich quasi geschenkt bekommen und ich mag es gerade sehr:

unsere sekräterin hat ja bekanntlich sehr kleine füße (34). und da es im moment auch wieder so kalt ist, habe ich ihr ein paar socken vermacht – in rosa dieses mal. ihr farbvorliebenspektrum ist ein bisschen anders als das meine und rosa kam da genau richtig (also ich hab nichts gegen rosa socken, im gegenteil – ich hab ja auch ganz tolle – aber es gibt farben, die mich mehr anspringen 🙂 )

die socken sind aus sechsfachwolle von zitron und die hab ich wieder im tollsten wollelade der welt gekauft. und gestrickt hab ich die mit 3,25er dafürnadeln und im hedgerow-muster. 73g sind sie schwer geworden. und passen ganz genau…

klemens3

klemens2

und dazu gibts heute eine sehr schöne folge von „schweine im weltall“:

„marlowes“ ist der titel eines sockenmuster aus der socken-kreativ-liste. und die marlowes sind ziemlich irre socken. das muster ist modular aufgebaut, so dass man es selber sehr gut variieren kann. die enstandenen socken sind in größe 39, gestrickt mit 2,5er dafürnadeln und aus einem opalknäul, das ich aus dem tollsten wolleladen der welt habe.
ihr gewicht liegt bei 82g.

klemens1

klemens

und dazu passt natürlich nur ein lied:

traditionell ist es inzwischen so, dass ich, wenn ich frau drachenwolle treffe, mir einen strang wolle vom stand pflücke und den dann gleich auch zu socken modifiziere. so hab ich es auch auf der messe gemacht. die socken sind in größe 39 und aus der sockenwolle mit bambus und seide. und ich finde diese färbung grandios. gestrickt hab ich sie mit 2,5er dafürnadeln und ihr gewicht liegt bei 66g. (also: da ich nur einen tag auf der messe war, kam noch ein wenig heimarbeit dazu…)

klemens5

klemens4

ich danke der wundervollen andrea für die bilder und die nicht mehr vorhandenen fäden.

und ein schickes lied hab ich auch gefunden (und ich mag die golden girls sehr. auch wenn das jetzt vielleicht nicht so wirkt).

… ist es besser, wenn man einfach jemand singen lässt.

so. weil es das tea-time-muster jetzt hier bei ravelry zum runterladen gibt, ist es ja ganz praktisch, dass da gerade nochmal ein paar socken mit diesem muster fertig geworden ist. wieder mit der camino-sockenwolle, die ich hier eingekauft habe. dieses mal sind sie in größe 38, wiegen 66g und ich habe sie wieder mit 2,75er-pro-holz gestrickt.

tt1

tt2

tt3

und nun kommt bald das 100. paar in diesem jahr auf die nadeln. und das ist ja irgendwie immer was besonderes mit diesen großen runden zahlen. was strick ich da nur?