Skip navigation

und dann noch eine kleine murksvorschau: normalerweise würde ich diese zopfsachen so stricken, dass auf der einen socke die linke, auf der anderen seite die rechte socke bezopft erscheint.
nun begab es sich gestern aber so, dass ich wirklich beide socken auf der gleichen seite mit einem zopf bedachte… sicherlich keine tragik – aber es sind seit längerer zeit die ersten socken, die ich mir selber stricke und irgendwie, also, naja 🙂
aber zum ribbeln hab ich auch keine lust gehabt. und ich hab damit wohl das gesellenstück für die hella-macht-murks-gruppe bestanden…

Advertisements

3 Comments

  1. Hihi, also bei HAndschuhen ist das völlig normal, 2 rechte, dann ribbeln und dann gehts…
    warum sollte es dir besser gehen als mir
    ?

    amüsierte Lisabeth

  2. Ach, lieber Klemens, denk dir nix, ich hab es auch schon mal geschafft, zwei wunderschöne rechte Stulpen (mit Daumen) zu stricken und erst nach dem Vernähen der Fäden hab ich es gemerkt…
    schön schauen sie aus, deine Socken, das ist `ne Tatsache…

  3. Lieber Klemens, wenn du die Beine so übereinanderschlägst, dass du den „inneren“ Zopf dann genau im Blickfeld hast, erfreue dich daran und sage dir, dass es GENAU SO beabsichtigt war *grins*

    Liebste Grüße
    Ric


One Trackback/Pingback

  1. By 2009/111 « zaubererbruder on 12 Dez 2009 at 11:31 am

    […] mir daraus selber weihnachtssocken gestrickt und die sind ja nicht mehr ganz neu, weil ich die ja hier schon mal vorstellten. ich hab mich inzwischen damit angefreundet, dass es einfach eine art […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: