Skip navigation

ein kleiner nachschlag frisch zubereiteter socken ist fällig. nach dem gruppenbild nun die einzelnperformances:

socken in größe 46 aus der schoenfaerberei. die sollten wild werden, haben aber logischerweise geringelt. dafür wiegen sie 82g.

dann eine fee. eine böse fee, um genau zu sein. die hat mal im dornroeschenschloss gewohnt. jetzt haben sich 65g von der fee zu socken in größe 38 verwandelt. was so eine fee alles kann 😉

dann socken in größe 36 aus einer „halbstark“färbung von tausendschoen. die hätte ich mir anders vorgestellt, aber schön sind die dennoch. und 64g schwer.

dann ein klassiker aus drachenwollhausen. ich mag diese farben. und habe sie zu einer größe 39 umgebaut. 34g sind vom strang noch übrig.

auch aus drachenwollhausen kam die wolle für diese socken. das ist die dicke sockenwolle mit ramie. und die macht, auch weil es dreiernadeln sein sollten, die 39 immerhin 85g schwer.

am schwersten sind allerdings die merino-extrafein-ringelsocken, die frau handgefaerbt colorierte. auch größe 39 – und 89g schwer.

und weil ich dringend sonne brauche:

Advertisements

6 Comments

  1. Deine Socken sind ja wunder-wunderschön. Und vor allem, du hast ja schon richtig viele gestrickt, ich hinke hibterher mit meinen. eine Frage, was machste eigentlich mit den Wollresten?
    Ich freue mich immer wieder bei dir zu lesen und zu staunen. weiterhin viel spass mit deinen Socken. Liebe grüsse Lea

  2. danke! mit deinem eintrag hast du es geschafft, dass ich heute das erste mal richtig lächelte. warum? bei einem nachschlag erwarte ich eigentlich eine kleinere portion, aber das hier ist ja ein richtiger xxl-hauptgang. 6 paar socken auf einen schlag. chapeau! und ein paar hübscher als das andere. zauberhaft!
    ich umarme dich,
    mascha

  3. „ich glaube, dieses jahr stricke ich nicht so viele socken“. diese worten vom lieben herrn k. sind mir noch in den ohren. und nun bist du schon bei paar nr. 8! wahnsinn! und alle sehen so toll aus! ich bin begeistert.
    liebste grüße von andrea

  4. huhu

    wow, das ist ja ein Sockengetümmel bei dir….grins

    alle wunderschön, zum Glück muss ich mich da nicht entscheiden….sind ja zum anbeissen die Hübschen…..

    liebe Grüße
    Tina

  5. Hallo,

    dich kann am ja den Speedy Gonzales des Socken strickens nennen ;-).Wieviele Socken sind in diesem Jahr an der Reihe?
    Die Farben machen auch gute Laune und ja ich brauche auch bald mal wieder mehr Sonne,da kommt das Lied von Anajo gerade richtig.
    Gruß René

  6. es sollte natürlich heissen:dich kann man ja den…..nennen
    ;-( 😉


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: