Skip navigation

Monthly Archives: April 2010

zur zeit entstehen eher kleinere socken.

aber der reihe nach:

aus einer merino extra von frau handgefaerbt sind socken in größe 35 geworden. ihr gewicht liegt bei 80g.

danach etwas wunderbar leuchtendes:

bogensocken aus einem 80/20-garn von der wollmeise. die haben eine größe 38, einen etwas großzügigeren bogen und wiegen 77g.

und dann noch eine besondere färbung: die heißt kleiner muck. und ist aus dem dornröschenschloss. und daraus wurden 58g schwere socken mit zopf in größe 36.

letztes oder vorletztes jahr gab es bei frau handgefaerbt sets, die irgendwas mit eis zu tun hatten (ich hab den genauen namen in der tat vergessen). aber aus einem dieser stränge bogensocken in größe 38 gestrickt. und die wiegen jetzt 77g und sehen so aus:

und hier noch ein bisschen musik mit jackie brown und baby miller (und natürlich dem herrn mit dem kneifer)

bunte socken für kleine füße sollten es sein. und weil sich hier noch ein paar osterstränge des letzten jahres, herbeigeflogen aus dem dornröschenschloss versteckt hatten, habe ich einfach mal einen gefunden (das gehört ja zu ostersachen dazu) und verstrickt. die socken haben die größe 36, einen zopf an der seite (und endlich mal wieder jeweils außen) und wiegen 58g.

bogensocken find ich ja immer noch total spannend. und bei einem der letzten magischen momente in drachenwollhausen gabs einen torwächter. und so entstanden also torbogenwächter in größe 40, und die sind 73g schwer geworden.

auch wenn ich mit dem untertitel der reportage („der neuehass auf homosexuelle“) nicht ganz übereinstimme – homophobie gibt es in den letzten jahrzehnten relativ konstant, das zeigt unter anderem die neueste heitmeyer-studie (hier wird von einem anstieg gesprochen, die zahlen zeigen, dass es aber in den letzten jahren trotz medialer präsenz von schwulen und lesben keinen wirklichen rückgang von homophoben einstellungen gegeben hat) – ist diese reportage sehr eindrücklich.
ich poste einfach mal den ersten teil:

die letzten broadrippels haben mir so viel spaß gemacht, dass ich gleich noch ein paar gestrickt habe. wieder aus wolle von dibadu, dieses mal ist es ein rosengarten. und die größe ist eine 39. dieses mal wiegen sie 70g.

bei der musik konnte ich mich heute mal wieder nicht entscheiden, also gibt es zwei lieder:

bogen und rüschen – das könnte das thema dieser beiden sockenpaare sein. zuerst der bogen: aus merino extra-soft von frau handgefaerbt. in größe 40, gestrickt mit 3,0er-nadeln. und mit 98g schon nahe am schwergewicht.

rüschen haben die boradripples aus „vitali“ – einem wilden willie von dibadu. wenngleich auchin der größe 40, mit 66g eher zarte kollegen. aber das ist ja vielleicht auch normal, wenn man rüschen hat.